top of page

Layer 2 Lösungen: Ein entscheidender Schritt zur Massenadoption der Blockchain-Technologie

Blockchains wie Bitcoin & Ethereum laufen seit vielen Jahren ununterbrochen. Das ist gut, denn es sorgt dafür, dass das Vertrauen in die Technologie immer weiter wächst. Ein Problem ist jedoch die Geschwindigkeit, mit der Transaktionen verarbeitet werden können. Hier kommen Layer-2 Lösungen ins Spiel, die auf die bestehende Blockchain aufsetzen und das Problem der Skalierbarkeit lösen. Wieso ich glaube, dass es an Layer 2-Lösungen kein Vorbeikommen gibt, möchte ich im folgenden Beitrag erläutern.


Herausforderungen von Layer 1 Blockchains


Obwohl Blockchains wie Bitcoin und Ethereum für viele Anwendungsfälle die erste Wahl sind, begrenzen Skalierbarkeitsprobleme, hohe Kosten und geringe Transaktionsgeschwindigkeiten ihre Anwendungsmöglichkeiten. Diese Hindernisse stehen einer Massenadoption im Weg. Bei Bitcoin kann man diskutieren, ob es überhaupt nötig ist eine Skalierbarkeit zu ermöglichen, wenn man es rein als digitales Gold sieht. Bei Ethereum, das sich als globaler Computer versteht, ist es für eine größere Adoption unerlässlich, dass in kürzerer Zeit mehr Transaktionen zu deutlich geringeren Kosten erfolgen können.


Was sind Layer 2 Lösungen?


Layer 2 Lösungen sind quasi eine weitere Ebene oder Schicht, die auf existierende Blockchains (Layer 1) aufsetzen. Ihr Hauptziel ist es, Transaktionen effizienter zu gestalten, indem sie diese außerhalb der Haupt-Blockchain abwickeln, wodurch Engpässe vermieden werden. Die Transaktionen werden in vielen Fällen dann wieder gesammelt an die zugrunde liegende Layer-1 Blockchain weitergegeben.


Um dies zu verdeutlichen: Die Layer 1-Blockchain kann man sich als Hauptautobahn vorstellen, auf der alle Transaktionen stattfinden. Während des hohen Verkehrsaufkommens kommt es zu Staus (Skalierbarkeitsproblemen), was zu Verzögerungen und höheren Gebühren (Transaktionskosten) führt. Layer 2-Lösungen sind wie zusätzliche Fahrspuren oder sogar eine separate Schnellstraße, die parallel zur Hauptautobahn verläuft. Sie übernehmen einen Teil des Verkehrs, wodurch die Gesamteffizienz verbessert und Staus verringert werden. Das Endergebnis ist eine schnellere und kostengünstigere Abwicklung der Transaktionen.


Vorteile von Layer 2 Lösungen


Durch Layer 2 Lösungen wird die Blockchain-Technologie zugänglicher und anwendungsfreundlicher. Unter anderem bringen sie folgende Vorteile mit sich:


Effizienzsteigerung: Das bedeutet konkret, dass Transaktionen schneller abgeschlossen werden können, was für Anwendungen wie den Handel mit digitalen Vermögenswerten oder die Ausführung von Smart Contracts entscheidend ist.


Kostensenkung: Reduzierte Gebühren machen es wirtschaftlich tragbar, kleinere Transaktionen, sogenannte 'Mikrotransaktionen', durchzuführen, die in traditionellen Finanzsystemen oft nicht praktikabel sind.


Erhöhte Skalierbarkeit: Eine größere Skalierbarkeit bedeutet, dass das Netzwerk eine höhere Anzahl von Transaktionen gleichzeitig verarbeiten kann, was für die allgemeine Nutzbarkeit und Akzeptanz der Blockchain-Technologie von großer Bedeutung ist.


Bedeutung für die Massenadoption


Ich bin überzeugt, dass Layer 2-Lösungen einen entscheidenden Schritt auf dem Weg zur Massenadoption der Blockchain-Technologie darstellen. Sie überwinden nicht nur aktuelle Einschränkungen, sondern erschließen auch neue Anwendungsfelder.

Folgendes Beispiel soll verdeutlichen was ich damit genau meine:


Nehmen wir Sammelkarten, die als NFTs verkauft werden sollen. Auf dem Ethereum Mainnet kann je nach Auslastung der Kauf einer solchen Karte oder eines Sammelpacks gerne mal 10-50€ kosten. Damit kann sicherlich keine große Menge an Leuten erreicht werden. Es unterscheidet sich zumindest sehr von den Sammelkarten, die man am Kiosk für ein paar Euro kaufen kann. Habe ich allerdings Transaktionskosten im Centbereich, so kann ich Sammelkarten auch als NFTs für ein paar Euro verkaufen und die Sammelleidenschaft in die digitale Welt übertragen. Ich habe durch die NFTs die Möglichkeit wares Eigentum nachzuweisen. gleichzeitig lassen sich durch niedrige Transaktionskosten die Karten für wenige Euro verkaufen, sodass es auch für die breite Masse attraktiv wird. Dies wird mit Layer 2 Lösungen möglich.


Fazit


Layer 2 Lösungen stärken sogar das Ökosystem der Layer 1 Blockchain, da weitere Anwendungsfälle dazu kommen und das Vertrauen in die zugrunde liegende Technologie stärken. Auch wenn viele innerhalb der Web3 Community NFTs auf Layer2 Lösungen als weniger wertvoll erachten, so sind sie ein essentieller Schritt zur Mainstream Adoption. Gerade für Layer 1 Blockchains wie Ethereum, die langsam und teuer sind, macht es Sinn über Layer 2 Lösungen von den genannten Vorteilen zu profitieren, so wie es unter Anderem Polygon, Arbitrum, Optimism und Co. im Ethereum Kosmos und das Lightning Netzwerk bei Bitcoin machen.


14 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page